Ruhestand / Pflege / Todesfall

Unfall 50+ Wer rastet der rostet, könnte man meinen, wenn man nach den neusten Zahlen des statistischen Bundesamtes geht, dass unsere ältere Generation immer fitter wird. Das fängt bei der Radtour an und hört beim Skiurlaub auf. Das haben inzwischen auch die Versicherungsgesellschaften erkannt und entsprechende Produkte mit speziellen Leistungen auf den Markt gebracht. Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch Umfangreiche Haushaltshilfeleistungen Hol- und Bringdienste Vorübergehender Hausnotruf und weitere Leistungen Haustierpflege Vermittlung von Serviceleistungen (Spezialärzte, Pflegekräfte, etc.) Pflegeversicherung Plötzlich geht alles ganz schnell. Ein geliebtes Familienmitglied ist pflegebedürftig. Was beim sonntäglichen Familienessen gern verschwiegen wurde oder im schlimmsten Fall zu Streit führte, ist nun bittere Wahrheit. Wird zu Hause gepflegt oder gibt man den emotionalen und körperlichen Kraftakt an ein Pflegeheim ab? Woher kommt das Geld, wenn die zu pflegende Person das Rentenalter noch gar nicht erreicht hat? Schließlich kann jeder pflegebedürftig werden, ob im hohen Alter oder als junger Mensch, durch einen Unfall. Derzeit liegen die Preise für einen Pflegeplatz im Pflegeheim bei durchschnittlich 3.500 Euro pro Monat. Die gesetzliche Pflegeversicherung leistet 1.550 Euro. Den Rest muss der zu Pflegende selbständig aufbringen. Pro Jahr ergibt sich so ein Aufwand von fast 24.000 Euro. Dieser Differenzbetrag zahlt der Betroffene aus seiner Rente und aus seinem Vermögen. Wenn das nicht ausreicht, müssen im Zweifel unterhaltspflichtige Angehörige etwas zuschießen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie und Ihre Angehörigen gern über dieses sensible Thema. Altersvorsorge Wenn Sie bereits Rentner sind, haben Sie den Sparvorgang für Ihre Altersvorsorge bereits hinter sich. Wenn nicht, dann ist es hierfür leider zu spät. Viele Rentner genießen nun die Früchte Ihrer Arbeit und erhalten ihre private Altersvorsorge, meistens eine Lebensversicherung, ausgezahlt. Oft meldet sich die Versicherungsgesellschaft, um die Lebensversicherung in eine Rentenversicherung umzuwandeln. Dann erhalten Sie Ihr Kapital in Form einer lebenslangen Rente. Das ist von den Zinsen her besser als ein Sparbuch. Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern bei den Formalitäten. Sterbegeld Viele legen noch Geld auf Ihr Sparbuch, um ihren Hinterbliebenen im Todesfall keine allzu große finanzielle Bürde aufzuladen. Doch kaum einer weiß, dass dieses Geld von den Banken im Todesfall eingefroren wird, bis die Erbfolge geklärt ist. Im schlimmsten Fall kann dies zwischen 6 Monaten und 2 Jahren betragen. Mit einer Sterbegeldversicherung sparen Sie für einen festgelegten Zeitraum oder per Einmalbetrag Ihre gewünschte Summe an und benennen einen Verfügungsberechtigten. Versicherungsschutz gilt lebenslang. Auf Wunsch bieten Ihnen einige Gesellschaften sogar an, die komplette Organisation der Beerdigung zu übernehmen. So können Ihre trauernden Hinterbliebenen die Arbeit in erfahrene Hände legen und können sich auf persönliche Details für die Beerdigung konzentrieren. Sprechen Sie uns an. Vorsorgevollmachten Viele Menschen verdrängen die Probleme, die sich aus einer persönlichen Handlungsunfähigkeit ergeben, egal ob diese durch einen schweren Unfall oder eine plötzliche Erkrankung eintritt. Die Hoffnung, dass im Notfall die Vertretung automatisch durch Ehepartner oder nahe Angehörige erfolgen darf, ist leider ein großer Irrglaube. Ohne private, rechtliche Vorsorge ist nichts geklärt. Daher haben wir unseren Service um das Thema Nofallplanung, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Testamente erweitert. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ihr Leben bei geistiger oder körperlicher Handlungsunfähigkeit nicht durch einen gesetzlich bestimmten Vormund bestimmen lassen wollen.

Designed by www.wimeta.de

Kontakt

B&K Kluge

Rathenauplatz 6 | 99423 Weimar

E-Mail:

info@bk-kluge.de

Tel: 

03643 / 7478-0

Fax:

03643 / 7478-29

Mo, Di, Do

  9.00 - 12.00 Uhr

                        14.00 - 19.00 Uhr

Fr

                  9.00 - 14.00 Uhr

Zweigstelle

Heidenberg 33 |99510 Apolda

E-Mail:

info@bk-kluge.de

Tel: 

03644 / 559955

Fax:

03643 / 7478-29

Di

14.00 - 18.00 Uhr

Do

10.00 - 14.00 Uhr

Termine auch außerhalb der Servicezeiten nach Vereinbarung.

+49 (0) 3643 / 7478-0